Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Parodontitistherapie mit Propolis

Parodontitistherapie mit Propolis

Propolis besteht zum größten Teil aus Harzen und Bienenwachs. Weiterhin enthalten sind ca. 10 % ätherische Öle, ca. 8 bis 20 % Vitamine und ca. 17 bis 19 % Spurenelemente. Es schützt den Bienenstock vor Bakterien, Viren und Pilzen, hält ihn steril und keimfrei.

Propolis kann als Steigerung des Honigs betrachtet werden und ist ebenfalls in alten Arzneibüchern als einer der ältesten Arzneistoffe der Menschheit zu finden. Es ist ein so genanntes „natürliches Antibiotikum“, das über antimikrobielle Aktivität sowie entzündungs- und keimhemmende Effekte verfügt: Es unterbindet die Zellteilung der Bakterien und zerstört deren Zellwand.

Die heilungsfördernden Eigenschaften des Kittharzes werden zunehmend auf der ganzen Welt geschätzt. In der Wundheilung, der Behandlung der oberen Atemwege, durch die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte und wegen der lokalanästhesierenden Wirkung werden mit diesem Naturprodukt beste Erfolge erzielt.

In der Zahnarztpraxis wird Propolis eingesetzt als Mundspülungen bei Zahnfleischentzündung und Parodontitis.

Propolis gegen Entzündungen im Mund

Von der heilenden Wirkung auf schmerzende Aphten (Fieberbläschen) wurde bereits berichtet. Doch Propolis hilft nahezu überall: Gingivitis, Zahnschmerzen, Zahnfäule, Mundgeruch (foetor ex ore) und viele andere Beschwerden sprechen gut auf Propolis an.

Die lästige Zivilisations- (oder Degenerations-) Krankheit Parodontitis oder Zahnfleischschwund kann bisweilen mit Propolis geheilt, meist jedoch gebessert werden.

Für die Bekämpfung von Rachenkrankheiten (Tonsillitis, Laryngitis) empfiehlt sich Gurgeln: ein paar Tropfen Propolislösung in ein Glas lauwarmes Wassers. So kann die Wundheilung beschleunigt werden.

Generell gilt:

Bei Zahnschmerzen ist prinzipiell der Zahnarzt zuständig!

Zurück

Zahnärztliches Naturheilzentrum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.
Okay